Bügelei

heute nähen wir uns ein Bügelei

Noch kein Bügelei - dann wird es aber Zeit. Du wirst es immer wieder zur Hand nehmen und damit künftig unmögliche Kurven und Kanten bügeln können. 

 

Ein Bügelei ist eine praktische Sache. Ich bügle damit runde Kanten, super kleine Teile und Rundungen aus.

 

Nicht nur in der Dessousschneiderei, sondern auch in der Bekleidungsschneiderei ist mein Bügelei ständig im Einsatz. 

 

Das Bügelei besteht aus einem inneren Baumwollstoff und einem äusseren. Durch die beiden separat genähten Lagen wird der Druck auf die Nähte verringert und das Bügelei fällt nicht aus den Nähten. 

 

Im Innern befindet sich ganz viel Abfallmaterial (also alles Stoffabschnitte, die es nicht mal in die Patchwork-Kiste schaffen). Ich sammle diese kleinen Fetzen über längere Zeit und kann sie in mein Bügelei oder in genähte Spielsachen als Füllmaterial stopfen. 

 

Für das Bügelei braucht es schon ziemlich viel Füllmaterial, denn das Bügelei muss hart sein, damit es dem Druck des Bügeleisens stand hält. 

 

Näh dir dein Bügelei und poste es unter #bügelei.